Blog: Ingrid startet durch Teil 9

Studienheft 12

 

Öl und Acryl

 

 

 

 

 

Als Thema, das sich durch alle Arbeiten zieht, habe ich den Karneval gewählt.

Die Bilder sind Teile

der Einsendeaufgabe 12.

 

 



Akt in Acryl

Portrait in Öl

Portrait in Öl


 

Ich verwende Öl-Farben auf Wasserbasis.

Reinigung der Malgeräte und verdünnen der Farben erfolgt mit Wasser

und Spülmittel, daher gibt es keine Geruchsbelästigung durch Lösungs-

mittel.

 

 

Und bevor ich mich mit dem Ölportrait

beschäftige, hab ich was neues ausprobiert.

Es ist die Trockenpinseltechnik mit schwarzer Ölfarbe, auch Dry Brush genannt, auf grobem Aquarellpapier. Damit traue ich mich auch an ein Doppelportrait. Noch nicht perfekt,

aber mit mehr Übung wird ein Schuh draus.

 

 

 

 

So könnte es mit einer braunen Ölfarbe

aussehen. Das Original bearbeitet mit der

Farbaufbesserung.

 


Bleistiftskizze als Vorarbeit für Portrait in Öl. Mädchen im Karneval mit Indianerperücke, Schattierungen

 

Ergebnis

Ganz zufrieden bin ich nicht. Es sollte viel abstrakter sein, mehr gespachtelt.

Vorzeichnung für das Ölbild. Nun folgt die Untermalung mit Acrylfarbe.

 

 

 

 

Nun sieht das Bild

so aus, wie nach einer

Schönheits OP.

Untermalung mit

Acrylfarbe

 

 

 

 

 

 

 

Farben bei Tageslicht

 


 

Bleistiftvorzeichnung

Funkenmariechen

 

Untermalung mit Acrylfarbe

 

Weitere Bearbeitung mit

Ölfarbe



Hier muss ich noch die Nase ändern.

Auch einige Details werden noch bearbeitet.

Endergebnis

Ich habe bewußt auf

weitere Details verzichtet,

wie etwa eine Feder am Hut oder den weißen Besatz als flauschiges

Material zu gestalten.

 

Die Farben sind auch bei dem Originalbild so leuchtend und kräftig.

Das mag an der Untermalung liegen.

 

 


 

 

Farbige Frau als Vorzeichnung

für ein Acryl Portrait zu Heft 12

Bild unten:

Fertig bis zum Kleiderausschnitt

 

 

Ölfarbauftrag nach Untermalung

mit Acryl

Bild unten:

Endergebnis

 

 

Weitere Untermalung in Acryl

 

 

Das Portrait einigermaßen

anzufertigen ist schon

schwierig und braucht viel Zeit.

 

Doch genau so mühsam

ist es, ein gutes Foto davon zu bekommen, da die Lichtverhältnisse sich

ständig ändern.

Darum sind die Farben so

unterschiedlich, trotz des

selben Farbauftrages.

 

 

 


Studienheft 13

Akt Teil 1

 


Akt Schema Mann

Akt Schema Frau

 

Kontrapost Frau


Erster Versuch nach dem

Schema Frau.

Ich hatte kein lebendiges Modell, da haben sich noch so einige Fehler eingeschlichen. Hier geht es erstmal nur um die

Haltung und die Proportionen. Schön soll

es erst später werden.

 

 


Verschiedene Posen üben

Variante 1

Variante 2

Ohne lebendes Modell

ist das schwierig, da man bei einem Foto nicht gut die Gliedmaßen abmessen

kann. Auch fehlt hier die

Dreidimensionalität.

Studie oben: Die gezeichnete Hand sieht noch flächig aus

 

Studie unten: Die Wölbungen

sind durch wegradieren einiger Flächen deutlich dreidimensionaler geworden. Hilfreich war, das Original neben die

Zeichnung zu setzen und

so die Licht und Schattenregionen herauszufinden.

 

Klar stimmt noch nicht alles, z.B. Füsse und Hände.

Deutlich sieht man hier die

Verbindungspunkte zu den einzelnen Gelenken.

Auch habe ich probiert, einige Schatten zu setzen.

 

 

Studien von Händen und Füssen

Detailstudie meiner Hand

Bild links: Ich kriege zum Verrecken den Knick am Fingerspitzen-Gelenk optisch nicht hin.

Mit mehr Kontrast

Mädchen im Bikini, ein bisschen schwer zu erkennen. Die

Verkürzungen sollen so gut wie möglich herausgearbeitet

werden. Ist ziemlich schwer mit der Kohle. Hier sind es die Beine, die perspektivisch verkürzt sind.

Die Lösung: Knick ignorieren

und erneut versuchen.


Bild unten:

Neuer Versuch mit

dem Fingerknick

Dieses Mal habe ich vom Foto

abgezeichnet

 



Nun habe ich wieder direkt

die Hand abgezeichnet.

Funktioniert schon etwas

besser.


Mein Fuß vom Foto

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

"Ich möchte das Rauschende,

Volle, Erregende der Farben geben, das Mächtige"

 Paula Modersohn-Becker

deutsche Malerin

(1876-1907)

    

 

       

 

 Bloggerin

 in Sachen Malerei und    Basteln als Hobby ist

 

 "Luises

 Pergamentkunst und      andere Schätzchen"